CHOP: 89.19.20 Invasive Video-EEG-Intensivdiagnostik bei Epilepsie (CHOP 2015)


Alternative Beschreibungen
  • Dieser Kode umfasst: - die Ableitung mit epiduralen, subduralen oder Foramen-ovale-Elektroden oder Tiefenelektroden, - die ggf. durchgeführte kortikale Stimulation bei subduralen Plattenelektroden, - das Video-EEG-Intensivmonitoring für i.d.R. mindestens 3 Tage, - die Begleitung, Dokumentation und Auswertung, - die psychosoziale Betreuung des Patienten während des diagnostischen Prozesses für die Durchführung gelten die Qualitätsstandards der Arbeitsgemeinschaft für präoperative Epilepsiediagnostik und operative Epilepsietherapie
Funktionen mit diesem Code
Keiner
MDC-/DRG-Index
MDC DRG/Funktion
01 B01Z B76A B76B B76C B76D B76E
PRE ...

Dieser Code ist in folgenden Tabellen enthalten:
Code Begleittext
AA2552NO Lokale Prozedurentabelle der MDC PRE
B01-1 Lokale Prozedurentabelle der MDC 01
B76-2 Lokale Prozedurentabelle der MDC 01
IX01NO Gemeinsame Prozedurentabelle
IX01PR Gemeinsame Prozedurentabelle
IX01NORS Gemeinsame Prozedurentabelle
IX01PRS Gemeinsame Prozedurentabelle

Einbettung in CHOP

89 Befragung, Beurteilung, Konsultation, und Untersuchung

89.1 Anatomische und physiologische Messungen sowie manuelle Untersuchungen - Nervensystem und Sinnesorgane

Exklusiva
  • Augenuntersuchung (95.01-95.26)
  • Objektive Augenfunktionsuntersuchungen 95.2
  • Ohruntersuchung (95.41-95.49)
  • Untersuchung von Form und Struktur des Auges 95.1

89.19 Video- und radiotelemetriertes elektroenzephalographisches Monitoring

Alternative Beschreibungen
  • EEG-Monitoring durch Radioaufzeichnung
  • EEG-Monitoring durch Videoaufzeichnung
Zurück zur Übersicht CHOP