ICD S02.1 Schädelbasisfraktur (ICD-10-GM 2014)


Inklusiva
  • Orbitadach
  • Os occipitale
  • Os sphenoidale
  • Os temporale mit Ausnahme der Pars squamosa
  • Schädelgrube hintere
  • Schädelgrube mittlere
  • Schädelgrube vordere
  • Sinus ethmoidalis
  • Sinus frontalis
Exklusiva Funktionen mit diesem Code
MEHRERE_SCHWERE_PROBLEME_NGB
POLYTRAUMA
SCHWERES_PROBLEM_NGB

MDC-/DRG-Index
MDC DRG/Funktion
01 B79Z
15 MEHRERE_SCHWERE_PROBLEME_NGB SCHWERES_PROBLEM_NGB
21A W61A W61B
PRE A11C A13D POLYTRAUMA


Dieser Code ist in folgenden Tabellen enthalten:
Code Begleittext
A11-8 Lokale Diagnosentabelle der MDC PRE
A13-7 Lokale Diagnosentabelle der MDC PRE
B20-6 Lokale Diagnosentabelle der MDC 01
B79-1 Lokale Diagnosentabelle der MDC 01
IX01DX Gemeinsame Diagnosentabelle
IX01PDX Gemeinsame Diagnosentabelle
MDC01-0 Lokale Diagnosentabelle für die MDC Zuordnung
MEHRERE_SCHWERE_PROBLEME_NGB-1 Lokale Diagnosentabelle der Funktion MEHRERE_SCHWERE_PROBLEME_NGB
P05-3 Lokale Diagnosentabelle der Funktion MEHRERE_SCHWERE_PROBLEME_NGB
POLYTRAUMA-1 Lokale Diagnosentabelle der Funktion POLYTRAUMA
SCHWERES_PROBLEM_NGB-1 Lokale Diagnosentabelle der Funktion MEHRERE_SCHWERE_PROBLEME_NGB
W61-1 Lokale Diagnosentabelle der MDC 21A
W61-2 Lokale Diagnosentabelle der MDC 21A

Einbettung in ICD

S02 Fraktur des Schädels und der Gesichtsschädelknochen

Benutze eine zusätzliche Schlüsselnummer aus S01.84-S01.89 zusammen mit S02, um den Schweregrad des Weichteilschadens bei einer Fraktur zu verschlüsseln. Dies gilt nicht, wenn die Fraktur mit einer intrakraniellen Verletzung einhergeht. In diesem Fall ist S01.83 zu verwenden.

Zurück zur Übersicht ICD