ICD S38.0 Zerquetschung der äußeren Genitalorgane (ICD-10-GM 2014)


Funktionen mit diesem Code
MEHRERE_SCHWERE_PROBLEME_NGB
POLYTRAUMA
SCHWERES_PROBLEM_NGB

MDC-/DRG-Index
MDC DRG/Funktion
12 M64Z
13 N62A N62B
15 MEHRERE_SCHWERE_PROBLEME_NGB SCHWERES_PROBLEM_NGB
21A W61A W61B
PRE A11C A13D POLYTRAUMA


Dieser Code ist in folgenden Tabellen enthalten:
Code Begleittext
A11-8 Lokale Diagnosentabelle der MDC PRE
A13-7 Lokale Diagnosentabelle der MDC PRE
IX01DX Gemeinsame Diagnosentabelle
IX01PDX Gemeinsame Diagnosentabelle
M64-1 Lokale Diagnosentabelle der MDC 12
MDC12-0 Lokale Diagnosentabelle für die MDC Zuordnung
MDC12-1 Lokale Diagnosentabelle für die MDC Zuordnung
MDC13-0 Lokale Diagnosentabelle für die MDC Zuordnung
MEHRERE_SCHWERE_PROBLEME_NGB-1 Lokale Diagnosentabelle der Funktion MEHRERE_SCHWERE_PROBLEME_NGB
N62-1 Lokale Diagnosentabelle der MDC 13
P05-3 Lokale Diagnosentabelle der Funktion MEHRERE_SCHWERE_PROBLEME_NGB
POLYTRAUMA-1 Lokale Diagnosentabelle der Funktion POLYTRAUMA
SCHWERES_PROBLEM_NGB-1 Lokale Diagnosentabelle der Funktion MEHRERE_SCHWERE_PROBLEME_NGB
W61-1 Lokale Diagnosentabelle der MDC 21A

Einbettung in ICD

S38 Zerquetschung und traumatische Amputation von Teilen des Abdomens, der Lumbosakralgegend und des Beckens

Verschlüssele gegebenenfalls auch Crush-Syndrom (T79.5).

Exklusiva
  • Wenn die Art der Verletzung bekannt ist (z.B. Prellung, Fraktur, Luxation, innere Verletzung), verschlüssele nur nach der Art der Verletzung
Zurück zur Übersicht ICD