ICD S41.89 Weichteilschaden III. Grades bei offener Fraktur oder Luxation des Oberarmes (ICD-10-GM 2014)


Offene Frakturen mit Weichteilschaden IV. Grades (subtotale und totale Amputation) werden als Amputation nach deren Lokalisation kodiert.

Funktionen mit diesem Code
POLYTRAUMA

MDC-/DRG-Index
MDC DRG/Funktion
08 I02A I02B I08A I08B I13A I20A I20B I20C I22Z
21A W61A W61B
21B X01A X01B
PRE 961Z POLYTRAUMA


Dieser Code ist in folgenden Tabellen enthalten:
Code Begleittext
961-1 Lokale Diagnosentabelle der MDC PRE
I02-3 Lokale Diagnosentabelle der MDC 08
I08-10 Lokale Diagnosentabelle der MDC 08
I08-7 Lokale Diagnosentabelle der MDC 08
I13-6 Lokale Diagnosentabelle der MDC 08
I20-11 Lokale Diagnosentabelle der MDC 08
I20-9 Lokale Diagnosentabelle der MDC 08
I22-3 Lokale Diagnosentabelle der MDC 08
IX01DX Gemeinsame Diagnosentabelle
IX01PDX Gemeinsame Diagnosentabelle
MDC21B-0 Lokale Diagnosentabelle für die MDC Zuordnung
POLYTRAUMA-1 Lokale Diagnosentabelle der Funktion POLYTRAUMA
POLYTRAUMA-8 Lokale Diagnosentabelle der Funktion POLYTRAUMA
W61-1 Lokale Diagnosentabelle der MDC 21A
X01-3 Lokale Diagnosentabelle der MDC 21B

Einbettung in ICD

S41 Offene Wunde der Schulter und des Oberarmes

Benutze zusätzlich T89.0- um das Vorliegen von Komplikationen wie Fremdkörper, Infektion oder verzögerte Heilung und Behandlung anzuzeigen.

Inklusiva
  • Offene Wunde der Schulter und des Oberarmes o.n.A.
  • Offene Wunde mit Verbindung zu einer Fraktur oder einer Luxation
Exklusiva
  • Traumatische Amputation an Schulter und Oberarm {S48.-}

S41.8 Offene Wunde sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile des Schultergürtels

Bei den Schlüsselnummern S41.84 bis S41.89 erfolgt die Einteilung des Weichteilschadens nach Tscherne und Oestern. Kodiere jeweils zuerst die Fraktur (S42.-) oder die Luxation (S43. -).

Zurück zur Übersicht ICD