B39-5 Gemeinsame Prozedurentabelle


Code Begleittext
02.93.00 Implantation oder Ersetzen der Elektrode(n) eines intrakraniellen Neurostimulators, n.n.bez.
02.93.10 Implantation oder Ersetzen von temporären Mikroelektroden zur monolokulären Ableitung und Stimulation
02.93.11 Implantation oder Ersetzen von temporären Mikroelektroden zur multilokulären Ableitung und Stimulation
02.93.20 Implantation oder Ersetzen von permanenten Mikroelektroden zur monolokulären Ableitung und Stimulation
02.93.21 Implantation oder Ersetzen von permanenten Mikroelektroden zur multilokulären Ableitung und Stimulation
02.93.99 Implantation oder Ersetzen der Elektrode(n) eines intrakraniellen Neurostimulators, sonstige
02.96 Einsetzen einer sphenoidalen Elektrode
02.99.10 Stereotaktische Eingriffe am Liquorsystem
02.99.11 Stereotaktische Implantation und Explantation von radioaktivem Material als selbständiger Eingriff
02.99.12 Stereotaktische Implantation von Gewebe an Schädel, Gehirn und Hirnhäuten
02.99.13 Stereotaktische Instillation von Medikamenten als selbständiger Eingriff
02.99.14 Stereotaktische Implantation, Revision oder Wechsel von intrazerebralen Kathetern zur intraventrikulären Infusion
02.99.20 Umwandlung eines Liquorshunts (oder Hirnwasserableitung) in eine Mehrfachableitung
02.99.29 Sonstige Revision und Entfernung von Liquorableitungen
02.99.30 Implantation oder Wechsel einer intrakraniellen Messsonde
02.99.31 Revision (ohne Wechsel) einer intrakraniellen Messsonde
02.99.40 Implantation oder Wechsel einer Neuroprothese
02.99.41 Revision (ohne Wechsel) einer Neuroprothese
02.99.50 Implantation und Entfernung eines Katheter-Ballon-Systems zur intrazerebralen Brachytherapie
02.99.70 Revision (ohne Ersetzen) der Elektroden eines intrakraniellen Neurostimulators, n.n.bez.
02.99.71 Revision (ohne Ersetzen) der Elektroden eines intrakraniellen Neurostimulators, stereotaktisch, permantentes Einzelelektrodensystem zur Dauerstimulation
02.99.72 Revision (ohne Ersetzen) der Elektroden eines intrakraniellen Neurostimulators, stereotaktisch, permantentes Mehrelektrodensystem zur Dauerstimulation